Jusos setzen sich für Liegewiese ein

Allgemein

Die Jusos Eichsfeld setzen sich für eine ausgewiesene Liegefläche im Heiligenstädter Kurpark/Heinrich-Heine-Park ein. Hierzu solle die bisherige Parkordnung geändert werden, welche ein Betreten der Rasenfläche verbietet.

„Schon öfters wurden wir von Jugendlichen aus Heiligenstadt angesprochen warum es im Kurpark eigentlich an keiner Stelle erlaubt ist sich mit Decke, Picknickkorb oder guten Buch auf den Rasen zu legen oder Federball zu spielen.“ so Ricardo Lerch Sprecher der Jusos Eichsfeld. Auch hätten viele, aufgrund der zahlreichen Verbote, das Gefühl als Störfaktor für Kurgäste betrachtet zu werden. „In anderen Städten ist es selbstverständlich, dass in einem festgelegten Rahmen, die Grünflächen von Parkanlagen auch für aktive Freizeitgestaltung genutzt werden darf. Das alleinige Wohl der Kurgäste kann hierbei kein Argument für ein derartiges Verbot sein.“ So Lerch weiter.

Um Ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen kündigt die Jugendorganisation an ihr Anliegen, durch die SPD-Fraktion, auch im Stadtrat ins Gespräch zu bringen. „Mit der Ausweisung einer Liegefläche lässt sich mit kleinem Aufwand die Lebensqualität der jungen Menschen dieser Stadt enorm steigern. Wir hoffen deshalb auch, dass sich der neu gewählte Bürgermeister diesem Thema annehmen wird.“ So Lerch abschließend.